Ruhr-Paddeln

Kurzmitteilung

Bei einer kleinen Paddeltour auf dem untersten Ruhrteilstück ist an der Ruhrmündung dieses Foto vom Rheinorange aus einer schönen Perspektive entstanden.

Rheinorange vom Wasser aus betrachtet

Rheinorange vom Wasser aus betrachtet

Radtour – Ruhrpott 3-Städte und 3-Flüsse Tour

WegweiserEine schöne Radtour durch das Ruhrgebiet, die zeigt wie grün unser Pott eigenlich ist und dabei jedoch auch spannende Einblicke in hier so typische Industriekultur gibt. Es ist eine Rundtour von ca. 43km Länge, so dass man an jeder Stelle eingesteigen kann und schließlich wieder an seinem Ausgangspunkt ankommt. Die Runde führt weitesgehend über reine Radwege und es gibt nur minimale Berührungspunkte mit dem regulären Autoverkehr. Die Tour führt in die drei Städte Duisburg, Oberhausen und Mülheim und gleichzeitig auch streckenweise entlang der drei klassischen Ruhrpott-Flüsse Rhein, Ruhr und Emscher. An zwei Stellen müssen Treppen überwunden werden und nur einmal (an der Mercatorinsel gibt es dafür eine Fahrradschiene zum Hochschieben, dafür muss jedoch über ein hüfthohes Tor gestiegen werden), man sollte also in der Lage sein, sein Fahrrad ein kurzes Stück tragen bzw. intensiv zu schieben. Alternativ kann man die Treppen bestimmt auch mit einem kleinen Umweg umfahren.

Ruhr Wehr

Überquerung des Ruhrwehrs und der Ruhrschleuse

Es bestehen viele Möglichkeiten sich für ein Ruhepäusken oder Picknick. Auch bietet sich häufig die Gelegenheit, einen Abstecher in die industriekulturelle Vergangenheit oder Gegenwart zu machen. So werden auf der Strecke zahlreiche Attraktionen des Ruhrgebiets wie Duisburger Hafen, Landschaftspark Nord, Gasometer, Sealife, das Oberhausener Centro, die Meidericher Schleuse, das Rheinorange, die Slinky Springs to Fame Brücke gestreift.

poseidon

Echo des Poseidon auf der Mercatorinsel im Duisburger Hafen

Viele der Attraktionen auf der Strecke akzeptieren sogar die Ruhrtop Card, so dass auch deren Inhaber den Besuch der einen oder anderen Attraktion  mit dieser Fahrradtour durch das westliche Ruhrgebiet hervorragend kombieren können.

Graffiti im Landschaftspark Nord

Graffiti im Landschaftspark Nord

Den GPS-Track der Strecke habe ich mit meinem Garmin Navigationsgerät aufgezeichnet und er kann hier unten kostenlos heruntergeladen werden (Rechte Maustaste – Speichern unter…), um ihn auf das eigene Navigationsgerät für die Tour zu speichern.

Download GPS-Track Ruhrgebiet 3-Städte-Tour

Karte:

Paddeltour auf dem Rhein-Herne-Kanal

spundwand

Nachdem gestrigen Regentag ging es heute kurzerhand endlich mal wieder einmal zu einer kleinen Kajaktour auf den Rhein-Herne-Kanal. Start war in Oberhausen und dann ging es ostwärts in Richtung des Stadthafen Essens. Die Strecke zeichnet sich,  kanaltypisch, durch viele Stahlspundwände und einige Hafenanlagen aus.Mir persönlich macht das Paddeln in dieser Umgebung immer sehr viel Spaß, bietet es doch interessante Einblicke hinter die Kulissen der Hafenbetriebe, die einem in der Regel von der Landseite verwehrt bleiben.

baldeney_im_essner_hafen

Die Baldeney ist Stadthafen Essen wohl nur selten zu erblicken. Hier vermute ich einmal, dass dies der gestrigen Extraschicht – der langen Nacht der Industriekultur geschuldet sein dürfte. In der Vergangenheit hatte ich zu dieser Gelegenheit nämlich auch schon einmal den Shuttle-Verkehr zwischen dem Gelsenkirchener Amphitheater im Nordsternpark und der Oberhausener Galerie Ludwig genutzt. Bei Nacht war dies auch sehr schönes Erlebnis.

99luftballonsZwischenzeitlich knisterte es regelrecht in der Luft und ein Blick auf die neben dem Rhein-Herne-Kanal verlaufende Hochspannungsleitung gab schnell die Erklärung. Ein Heliumballon wehte im Wind zwischen den Kabeln und bruzzelte wohl so langsam vor sich hin.

somtransEs ist immer wieder eine kleines Abenteuer, wenn plötzlich ein 110m Tanker nur wenige Meter neben meinem Luftkajak passiert. Mein spürt regelrecht wie der Kahn das Wasser in dem Kanal aufsaugt und anschließend kann auf den Wellen tanzen.

wasserbausstelleNicht nur auf der Straße gibt es Baustellen. Hier im Hafen Essen werden zur Zeit massiv Spundwände erneuert und dem entsprechend befindet sich hier momentan ziemlich viel Spezialequipment auf dem Wasser.

Kilroy was here!

Kilroy was here!

kohle_berg_macherIst doch schön zu sehen, dass hier im Hafen immer noch kleine Kohleberge gemacht werden 😉

ruhr_oel_marmara Tankerbeladung bei Ruhr Oel im Hafen Bottrop. Nach dem Schießen des Fotos geriet ich wohl unter Beobachtung, sehr offensichtlich wurde ich von der installierten Kamera in meinem Fahrtverlauf verfolgt.

oesterreichErstaunlicherweise gibt es auf dem Kanal zwischen Oberhausen und Essen auch eine Grenze zu Österreich 😉

hafen-essenIm Hafenbecken des Essener Stadthafen. Bauequipment und Kräne.

bruecken

Ohne Moos - nix los !

Ohne Moos – nix los !

Hier gibt's auch Kohle !

Hier gibt’s auch Kohle !

 

Poseidon wacht jetzt über den Duisburger Hafen

poseidon03

Am 27. Mai 2016 wurde in feierlichem Rahmen die Großskulptur „Echo des Poseidon“ des Künstlers Markus Lüpertz auf der Mercatorinsel enthüllt. Den Auftrag für der Erstellung der Skulptur hat wohl der Chef der Hafengesellschaft Duisport per Handschlag an den Künstler erteilt und dafür soll ein sechsstelliger Betrag geflossen sein. Dies konnte man zumindest der berichtenden wdr – Lokalzeit entnehmen. Ich finde es interessant, dass der Geschäftsführer eines Unternehmen in Stadt- und Landesbesitz,scheinbar nach Gutdünken Kohle für Kunst ausgeben kann.

poseidon02

Enthüllt wurde das Werk übrigens von Altkanzler Gerhard Schröder, und ich persönlich finde, der Poseidon könnte Schröder durchaus aus dem Gesicht geschnitten sein 😉

poseidon01

 

Maker Faire Ruhr 2016

An diesem Wochenende hat zum ersten Mal die  Maker Faire Ruhr im Dortmunder DASA stattgefunden. Ich war nur am Samstag dort, um mal wieder die erstaunlichen Technik- und DIY-Basteleien vieler sehr engagierter Hobbytüftler zu sehen. Es hat großen Spaß gemacht, an den im passendem Museum verteilten Ständen die Präsentationen der verschiedensten Projekte zu sehen und die Maker mit Detailfragen zu ihren Arbeiten zu löchern. Wirklich interessante Workshop- und Vortragsangebote rundeten das Rahmenprogramm perfekt ab. Insbesondere für Kinder gab es zahlreiche darüber hinaus noch viele weitere kleinere Mitmach- und Bastelprojekte, die bestimmt für einen spannenden und kreativen Tag gesorgt haben dürften.

Midi/OSC realtime WIFI Traubenpiano

Midi/OSC realtime WIFI Traubenpiano

Und natürlich konnte man zwischendurch  auch noch die sehr schöne Ausstellung der DASA besuchen und sich über breite Palette der Arbeitswelt (früher und aktuell) informieren (hat mich wirklich sehr positiv überrascht und dort findet sich bestimmt für jeden etwas Neues zu sehen).

r2builder

steampunk_vehicle

Daneben gab es noch eine angemessen große Steampunk-Ausstellung, welche in einer sehr adäquaten Museumkulisse  richtig schöne Technik-Nostalgie zeigte.

Verglichen mit der der sehr überlaufenen Maker Faire Hannover im letzten Jahr, ging es im Ruhrgebiet etwas ruhiger zu. Doch die Location fand ich um Klassen besser. Allerdings fehlten im Ruhrgebiet noch etwas die Outdoor-Projekte (Quadrocopter, Fahrzeuge, etc.), die mich in Hannover manchmal sehr schmunzeln ließen.

Be a maker!

steampunk_vehicle2

Oldtimer auf der Wedau

Der Motorsportverein AMC Duisburg hat heute im Sportpark Wedau auf der Dreieckswiese sein 1. Oldtimer Treffen veranstaltet. Es war wirklich sehr interessant, die im Durchschnitt noch recht jungen Oldtimer zu betrachten. Stellvertretend hier mal ein stark bearbeitetes Foto mit Ruhrpott-Verbindung und einen VW Käfer. Immerhin kann man sogar noch die Blümchen auf dem Armaturenbrett des Käfers erkennen ;-).

opel_manta_black_and_white

Opel Manta – Oldtimer Treffen Duisburg Wedau

vw_beetle_black_and_whits

VW Käfer – Oldtimer Treffen Duisburg Wedau

 

WiP: Schafe am Bernepark

Auf einer kleinen Radtour durch die vier Städte Mülheim, Essen, Bottrop und Oberhausen habe ich heute mal wieder etwas Futter für meine Wildtiere im Pott – Serie entdeckt. In der Nähe des Berneparks wurde mit EU-Fördermittel der „Eingang zur Stadt Bottrop“ neu gestaltet. Die ehemaligen Schmuddelecke wirkt jetzt erheblich aufgeräumter und es wurde zur einer bedeutenden Radwegkreuzung aufgewertet. Dazu gibt es etwas Kunst im öffentlichen Raum. So auch diese wilde Schafsherde:

schafe_bernepark

Die Spiele sind eröffnet – Ruhr Games 2015

Die Spiele sind eröffnet! ruhrgames_zollvereinHeute abend wurden die ersten Ruhr Games der Geschichte auf Zeche Zollverein eingeläutet. In einer großartigen Eröffnungsveranstaltung von Hannelore Kraft eröffnet,  zeigte Urbanatix eine atemraubende Show aus Streetart, Tanz and Akrobatik.

In der Zeit von 3.-6. Juni 2015 finden nun in 6 Ruhrgebietsstädten Sport-Wettkämpfe in 16 Sportarten statt. Darunter so trendige Sportarten wie Parkour, Mountainbike und Beachvolleyball, aber auch in olympischen Disziplinen wie Fechten, Leichtathletik und Judo.  Und um dem Ganzen noch einen richtigen Glanz zu geben, ist das Rahmenprogramm zusätzlich durch ein junges, attraktives Kulturangebot ergänzt worden. Unter anderem mit hochkarätigen Musik Live-Acts wie Luxuslärm und Jan  Delay, Streeart – Graffiti und Action-Einlagen mit fliegenden Motorrädern. Für sämtliche Ruhr Games Events soll der Eintritt frei sein.

Etwas deplatziert wirkten bei der Eröffnungsveranstaltung jedoch die sogenannten VIP-Gäste. Fast wie Außerirdische mit ihren schwarzen Anzügen, weißen Hemden und Lederschuhen zwischen den cool gekleideten Trend- und Extremsportlern. Damit sie auch ja keinen Kontakt zu den Teilnehmern aufnehmen brauchen, hat man sie vor der Veranstaltung schön im Ruhrmuseum empfangen und anschließend auf eine kleine Tribüne verfrachtet. Sonderlich interessiert schienen sie auch gewesen zu sein, noch vor dem Ende der Urbantix-Show war wirkte die Tribüne schon leergefegt.

www www.ruhrgames.de

Urbanitx

Hannelore Kraft eröffnet die Spiele - hoffentlich setzt sie auch gegen die Vorratsdatenspeicherung ein?

Hannelore Kraft eröffnet die Spiele – hoffentlich setzt sie auch gegen die Vorratsdatenspeicherung ein?

Die Band Luxuslärm heizt das Publikum ein

Die Band Luxuslärm heizt das Publikum ein

 

Fast unglaubliche artistische Motorradsprünge  im Freestyle-Motocross

Fast unglaubliche artistische Motorradsprünge im Freestyle-Motocross

 

 

ruhrgames_streetart

Streetart entsteht im Ehrenhof der Zeche Zollverein

ruhrgames_sporter_mit_ministerpraesidentin_kraft

Die jungen Sportler als Botschafter ihrer Sportarten posieren für ein Erinnerungsbild mit der Ministerpräsidentin

... zeitgemäßer ist das das Selfie des Parkour-Botschafters

… zeitgemäßer ist das das Selfie des Parkour-Botschafters

Beatboxen und Fechten

Beatboxen und Fechten

Ein Tanz an der Stange

Ein Tanz an der Stange

trampolin

Wände hoch gehen – kein Problem!

Time in a can – Ausstellung in der Camera Obscura

time_in_a_canAnfang Juli hatte ich die Ergebnisse meines ersten Solargrapie – Versuchs gepostet. An diesem Wochenende entdeckte ich dann im Mülheimer Medienhaus eher zufällig einen Hinweis auf die aktuelle Wechselausstellung in der Mülheimer Camera Obscura. Noch bis zum 31.10.2014 werden dort nämlich unter dem Titel ‚Time in a can‘ in bzw. unter der größten begehbaren Camera Obscura ausgesuchte Solargraphien des internationalen Fotoprojekts ausgestellt. Da die Fotowerke sich nun in unmittelbarer Nähe befanden, bin ich sofort dorthin, um sie in Augenschein zu nehmen.

Zu sehen gibt es wirklich faszinierende Bilder, auf denen – das ich muss ich zugeben – meistens vielmehr zu sehen ist,  als meine Anfängerwerke vermuten lassen.

Ich bin sehr glücklich, dort sogar einen einen umfassenden Katalog zur Ausstellung bekommen zu haben. In ihm wird die Technik noch einmal ausführlich erklärt und es sind viele beeindruckende Solargraphien aus dem Tim in a can-Projekt abgebildet.

Motiviert durch die Bilder habe ich am Wochenende gleich mal wieder ein paar Filmdosen präpariert und in der Stadt platziert. Ich bin gespannt, ob es dieses Mal etwas besser klappt, … die Ergebnisse gibt es hier in einigen Monaten Belichtungszeit.

Dosenkamera vor ihrer Platzierung in der Wildnis

Dosenkamera vor ihrer Platzierung in der Wildnis

 

www

 


Time in a Can in der Camera Obscura
Time in a Can – Projektseite