Milnerton Fleamarket in Kapstadt

Wer mal einen richtigen Flohmarkt in Kapstadt besuchen möchte, und nicht nur einen dieser typischen afrikanischen Handwerksmärkte, der ist auf dem Milnerton Fleamarket an der richtigen Adresse. Der Name ist etwas mißverständlich, denn tatsächlich wird der Markt nicht mehr in Milnerton, sondern an der Küstenstrasse R27, gegenüber dem Metro Industriegebiet in Paarden Eiland veranstaltet. Wenn man die R27 mit dem Auto in Richtung Milnerton/Lagoon Beach fährt, kann man den Markt auf der linken Küstenseite eigentlich gar nicht verfehlen.

Figur mit Tafelberg im Hintergrund
Piratenfigur mit Ansteckern auf dem Flohmarkt

Der Flohmarkt findet jeweils an Samstagen, Sonntagen und öffentlichen Feiertagen (mit Ausnahme vom 1. Weihnachtstag und Karfreitag) statt und der Eintritt ist frei:

GPS-Koordinaten: 33 53′ 59.1 S 18 28′ 42.2 E

Samstag und Feiertage: 8:00 – 14:00 Uhr
Sonntag: 8:00 – 15:00 Uhr

Dies ist mit Sicherheit einer der Flohmärkte, der das beste Hintergrundpanorama bietet, man könnte auch sagen, ein wirkliches Postkartenmotiv.

Auf diesem Markt wird noch viel richtiger Trödel, Tineff und Ramsch angeboten, es sind zwar auch einige Neuwaren vorhanden, aber nicht in dem Maße, wie man es mittlerweile auf deutschen Flohmärkten die Regel ist.

Ein Flohmarkt mit Panorama in Milnerton

Nach dem Besuch des Flohmarktes würde ich eine Weiterfahrt nach Big Bay empfehlen. Dort kann man gemütlich in einem der Cafes direkt auf der Promenade den Ausblick auf den Tafelberg genießen und den Surfen beim Wellenreiten oder Kiten zu schauen.

Sowohl der Trödelmarkt als auch Big Bay lassen sich auch hervorragend mit dem MyCiti-Bus erreichen. Ab Waterfront mit alternativer Einstiegsmöglichkeit am Civic Centre fährt der Bus T01 in Richtung Dunoon. Der Bus ist fast genauso schnell wie ein eigenes Auto, da er über eine separate Busspur am regulären Verkehr vorbeigeführt wird. Die Bushaltestelle für den Flohmarktbesuch heißt „Zoarvlei“. Von dort sind es nur wenige Meter zu Fuß in Richtung Ozean und man befindet sich direkt am Eingang des Flohmarktes.

Wer nach dem Flohmarktbesuch noch nach Big Bay möchte, fährt dem Bus weiter in Richtung Dunoon und steigt an der Haltestelle Table View um.

Was bedeuten die Herzschilder in Kapstadt?

Wenn man auf Kapstadts Straßen unterwegs ist, fallen einem früher oder später die Herz-Verkehrsschilder auf. Sie sind meistens auf markanten Straßen platziert und die Schilder zeigen ein weißes Herz vor rotem Hintergrund.

Herzschild in Kapstadt; Herzverkehrsschild an einem Pfahl
Herz-Verkehrschild in Kapstadt

Sind dies die Herz-Verkehrsschilder offizielle Hinweise in Cape Town? Nein, denn diese Herzschilder sind Teil des „The Secred Love Projects„. Dies ist eine registrierte gemeinnützige Organisation, die in Kapstadt aktiv ist. Die Mission der Organisation ist es, Liebe in der Welt zu verbreiten, den weniger Privilegierten zu helfen und eine sichere, teilnahmsvolle und glückliche Gemeinschaft aufzubauen.

Manchmal sieht man den Ampeln in Kapstadt auch Obdachlose, die Herzen-Aufkleber verkaufen, um mit Erlös ihr Überleben zu sichern. Diese Sticker werden von der gleichen Organisation kostenlos and die Obdachlosen ausgegeben.

Auto mit Herzstickern
Herzsticker am Auto in Kapstadt

Mit dem MyCiti Bus einfach durch Kapstadt fahren

Vor einigen Jahren insbesondere in Hinblick auf die Fußballweltmeisterschaft im Jahre 2010 wurde das öffentliche Nahverkehrsnetz um die MyCiti Busse erweitert. Hierbei handelt es sich um moderne Busse die auf festgelegten Routen in und um Kapstadt fahren. Bezahlt werden die Fahrten mittels einer MyCiti-Card, auf die zuvor ein Guthaben aufgeladen werden muss.

Die MyCiti-Karte bekommt an Kiosks an den größeren Haltestellen und die Karte im Kreditkartenformat kostet aktuell 35 ZAR (November 2019). Zusätzlich kann man an diesen Kiosks ein Guthaben auf die Karte aufladen lassen (top-up). Diese Guthaben kann nicht nur für Busfahrten verwendet werden, sondern auch zum Bezahlen in anderen Geschäften bis zu einem Betrag von 200 ZAR, wenn dort Debit-Mastercard akzeptiert wird.

Die Abrechnung der Busfahrten erfolgt distanzabhängig. Um die Berechnung der Fahrstrecke zu ermöglichen, muss man zu Beginn der Fahrt einchecken und beim Verlassen des Busses wieder auschecken. Hierzu sind im Bus Lesegeräte an der Eingangstür installiert. Achtung es sind zwei verschiedene Geräte, die mit entsprechenden Hinweisen für Einchecken (in) und Auschecken (out) gekennzeichnet sind. An den Haupthaltestellen, bei denen der Bus über die Tür auf der rechten Seite Betreten bzw. Verlassen wird, ist das Ein-/Auschecken über die Zutrittsregelung der Haltestelle erfasst.

Kartenlesegeräte im Mycity-Bus in Kapstadt
Links sieht man den Leser zum Einchecken (IN) und rechts das Gerät zum Auschecken (OUT). Logistisch nicht ganz optimal, insbesondere wenn an der Haltestelle auch Fahrgäste aussteigen.

Es gibt sogar eine MyCiti Buslinie vom Flughafen in Kapstadt in die Innenstadt, von dort könnte man dann günstig und schnell mit Bus, Taxi oder Uber weiter zum Hotel oder Unterkunft. Ich habe das im Dezember 2019 selbst ausprobiert und es ging äußerst schnell und unkompliziert. Trotz Rushhour ist der Bus mittels einer separaten Busschnellspur am Stau vorbei in etwa einer halben Stunde in der Innenstadt gewesen. Obwohl zur gleichen Zeit zwei große Flieger aus Europa gelandet waren, befanden sich im Bus überraschender Weise nur 5 Fahrgäste. Es bietet sich übrigens an für den Airport-Transfer in Kapstadt gleich bei Kartenkauf am Flughafen eine Tageskarte zu buchen („One Day Pass“, 75 ZAR im Dez. 2019), das ist günstiger als eine Einzelfahrt + Flughafenzuschlag und die Karte kann am gleichen Tag dann auch noch für weitere Fahrten zum ersten Erkundung Kapstadts verwendet werden.

Weitere Infos auf der MyCiti Homepage

Wie man eine südafrikanische Mobilfunk-Simkarte zur Vermeidung teurer Roaming-Gebühren erhält, hatte ich ja schon einmal hier beschrieben. Auch in diesem Jahr habe ich auf diese Weise wieder günstig eine Handykarte bei Pick-n-Pay erhalten.

Ausbau Ruhrtalradweg zwischen Mülheim und Oberhausen

Gestern ist mir beim Laufen aufgefallen, dass der bekannte Ruhrtal-Radweg an einer unübersichtlichen Stelle endlich ausgebaut und die Streckenführung somit einfacher und dann auch tatsächlich entlang der Ruhr weitergehen wird. Schon oft waren mir kurz vor der Ruhrbrücke in Mülheim-Stryrum bepackte Radfahrer aufgefallen, denen der weitere Verlauf des Ruhrtalradwegs offensichtlich unklar war. Häufig sind sie dann sogar über die Ruhrbrücke gefahren, um ihr Ziel das Rheinorange zu erreichen. Damit haben sich jedoch um einen der schöneren Teile der Strecke gebracht, denn eigentlich geht es zum Finale noch einmal durch eine schöne weitläufige Ruhraue und an den Zugang zum Rhein-Herne-Kanal. Dort kann man häufig auch noch große Binnenschiffe bewundern.

Umbau Ruhrtalradweg
Hier geht es demnächst herunter

In Zukunft soll der Weg jedoch einfacher werden und die Bauarbeiten dazu sind im vollen Gange. Dann geht endlich vom Autoverkehr getrennt über Radwege direkt unter der A-40-Ruhrbrücke entlang zum Ruhrdeich in Oberhausen Alstaden. Von dort weiter zur Mündung in den Rhein.

Old Biscuit Mill – in Woodstock – Kapstadt

Woodstock war in Kapstadt in der Vergangenheit eher einer der eher heruntergekommenen Stadtteile mit hoher Kriminalität. Seit einigen Jahren mausert der Stadtteil sich jedoch enorm heraus.

Markt an der Old Biscuit Mill

So findet jeweils samstags in der Old Biscuit Mill eine lebhaftes Szenetreffen statt. Natürlich sind mir die diversen Bericht darüber nicht entgangen und ich habe meinen neuerlichen Aufenthalt in Kapstadt für einen Besuch des Marktes genutzt.

Und ich muss sagen, der Besuch hat sich wirklich gelohnt. Hier herrschte eine ausgesprochen entspannte Stimmung, die den Samstag wirklich zu einer schönen Kapstadt-Erinnerung werden ließ.

Auf dem Markt in der alten Keksfabrik gibt es zum einem lokale Handwerkskunst zu besichtigen und zu kaufen. Zum Beispiel schöne und außergewöhnliche Dekodrucke, Möbel und handgefertigte Taschen, Kleidung und Lederwaren. Daneben verlockt das kulinarische Angebot mit zahlreichen Verlockungen. Hier werden im wahrsten Sinnes des Wortes Spezialitäten aus zahlreichen Ländern an vielen Ständen angeboten. Es ist wirklich zu empfehlen, erst einmal eine Runde durch das riesige Marktzelt zu drehen, um sich einen Überblick über vorhandene Essensangebot zu verschaffen. Manche Sachen sehen wirklich sehr interessant und äußerst lecker aus. Überall zischt und dampft es. Die Entscheidung für das beste Angebot wird einem bei der gebotenen Alternativen wirklich nicht leicht gemacht.

Bei den nicht essbaren Angebote, gibt es neben den vielen Marktständen auch einige reguläre Anbieter, die ein festes Büro oder Ladengeschäft auf dem Gelände nutzen. Diese Ladenlokale kann man in den meisten Fällen auch an anderen Tagen besuchen.

SIM-Karte für Südafrika und lokale Telefonnummer in Kapstadt

Im November 2018 hat es mich wieder einmal nach Südafrika verschlagen. Die Begrüßungsemail auf dem Telefon brachte erst einmal etwas Ernüchterung. Das Megabyte Daten soll mit dem deutschen Prepaid-Handy nur 99 Cent kosten. Bezeichnender Weise ist das Vodafone Datenroaming auf dem Firmenhandy mit 79 Cent/50KB sogar noch einmal gut 16 mal teuer, das werden die Topverhandlungskünste des Einkäufer offen gelegt ;-). Also, alles unglaublich teuer. Weiterlesen

Radtour – Ruhrpott 3-Städte und 3-Flüsse Tour

WegweiserEine schöne Radtour durch das Ruhrgebiet, die zeigt wie grün unser Pott eigenlich ist und dabei jedoch auch spannende Einblicke in hier so typische Industriekultur gibt. Es ist eine Rundtour von ca. 43km Länge, so dass man an jeder Stelle eingesteigen kann und schließlich wieder an seinem Ausgangspunkt ankommt. Die Runde führt weitesgehend über reine Radwege und es gibt nur minimale Berührungspunkte mit dem regulären Autoverkehr. Die Tour führt in die drei Städte Duisburg, Oberhausen und Mülheim und gleichzeitig auch streckenweise entlang der drei klassischen Ruhrpott-Flüsse Rhein, Ruhr und Emscher. An zwei Stellen müssen Treppen überwunden werden und nur einmal (an der Mercatorinsel gibt es dafür eine Fahrradschiene zum Hochschieben, dafür muss jedoch über ein hüfthohes Tor gestiegen werden), man sollte also in der Lage sein, sein Fahrrad ein kurzes Stück tragen bzw. intensiv zu schieben. Alternativ kann man die Treppen bestimmt auch mit einem kleinen Umweg umfahren.

Ruhr Wehr

Überquerung des Ruhrwehrs und der Ruhrschleuse

Es bestehen viele Möglichkeiten sich für ein Ruhepäusken oder Picknick. Auch bietet sich häufig die Gelegenheit, einen Abstecher in die industriekulturelle Vergangenheit oder Gegenwart zu machen. So werden auf der Strecke zahlreiche Attraktionen des Ruhrgebiets wie Duisburger Hafen, Landschaftspark Nord, Gasometer, Sealife, das Oberhausener Centro, die Meidericher Schleuse, das Rheinorange, die Slinky Springs to Fame Brücke gestreift.

poseidon

Echo des Poseidon auf der Mercatorinsel im Duisburger Hafen

Viele der Attraktionen auf der Strecke akzeptieren sogar die Ruhrtop Card, so dass auch deren Inhaber den Besuch der einen oder anderen Attraktion  mit dieser Fahrradtour durch das westliche Ruhrgebiet hervorragend kombieren können.

Graffiti im Landschaftspark Nord

Graffiti im Landschaftspark Nord

Den GPS-Track der Strecke habe ich mit meinem Garmin Navigationsgerät aufgezeichnet und er kann hier unten kostenlos heruntergeladen werden (Rechte Maustaste – Speichern unter…), um ihn auf das eigene Navigationsgerät für die Tour zu speichern.

Download GPS-Track Ruhrgebiet 3-Städte-Tour

Karte:

Support netzpolitik.org

Ich finde es wirklich beschämend, dass Generalbundesanwalt Range mittlerweile über zwei Jahre keine offensichtlich wirksamen Schritte gegen das willkürliche Treiben der und das massenhafte Ausspähen von unschuldigen Bürgern durch die Geheimdienste NSA, BND und Konsorten unternimmt. Dass er aber nun ausgerechnet gegen die Journalisten von netzpolitik.org  die große Keule schwingt und wegen angeblichen #Landesverrats ermittelt, bringt bei mir das Fass zum Überlaufen. Langsam habe ich als Bürger wirklich das Gefühl, Politker und Beamte in Berlin kümmern sich überhaupt nicht überhaupt nicht mehr um Interessen des Volkes und versuchen nur ihre persönliche Macht zu stärken und sich ihre Taschen zu füllen. Das in Deutschland – Wahnsinn! Ich habe erst einmal an Netzpolitik.org gespendet!  Für die Pressefreiheit.

Budapest – Transfer Airport – City

Im Netz hatte ich bei der Reisevorbereitung irgendwo gelesen, dass die Fahrt mit öffentlichen Vekehrsmittel sehr kompliziert sei und man doch lieber gar nicht erst daran denken sollte und stattdessen den Airport Shuttle Service nehmen sollte. So hatte ich dies auch schon gedanklich festeingeplant. Doch irgendwann bin ich dann noch einmal auf der Webseite des öffentlichen Nahverkehrs in Budapest gelandet, da ich mich über das Leihfahrradsystem und die Fahrpläne für die Donau-Linienschiffe informieren wollte. Und da stach mir plötzlich eine beworbene Flughafentransfer-Option aus Bus und Metro ins Auge. Da es zeitlich auch sehr zügig aussah, habe ich mich dann kurzerhand umentschieden, diese Fahralternative einmal auszuprobieren – zumal das ja auch ein wenig Abenteuer sein könnte.

War aber alles ganz einfach! Direkt in der Ankunftshalle befindet sich sogar ein BKK-Infoschalter, wo man ganz einfach schon einmal Fahrkarten kaufen kann. Die Bus-Metro-Kombinationskarte für die einfache Fahrt kostete 530 Forint. Anschließend habe ich den Bus 200E genommen, der einen zu der nächsten Metrostation Köbanya-Kispest befördert. Der Anschluß an die Metro 3 erfordert nur einen sehr kurzen Fussweg und die Metro bringt einen dann direkt ins Budapester Stadtzentrum. Insgesamt habe ich vom Flughafen bis zur zentralen Metrohaltestelle Deak Ferenc ter nur 40 Minuten gebraucht. Ich denke, viel schneller kann einen auch der Shuttle für 3200 Forint nicht ins Stadtzentrum bringen.